Dienstag 22. Dezember 2020

Sie haben’s willig getan und sind auch ihre Schuldner. Denn wenn die Heiden an ihren geistlichen Gütern Anteil bekommen haben, ist es recht und billig, dass sie ihnen auch mit leiblichen Gütern Dienst erweisen.  Römer 15,27 Weil wir Glieder am Leib Christi sind, ist jeder von uns dem anderen etwas schuldig. Hierin zeigt sich unsere …

Weiterlesen …

Freitag 11. Dezember 2020

Denn die in Mazedonien und Achaja haben willig eine gemeinsame Gabe zusammengelegt für die Armen unter den Heiligen in Jerusalem.  Römer 15,26 Die Kirchen, die Paulus überall im römischen Weltreich geholfen hat zu gründen, unterstützten sich gegenseitig, wenn eine von ihnen Not hatte. Finanzielle Hilfe und die Verkündigung von Gottes Wort miteinander zu verbinden, ist …

Weiterlesen …

Donnerstag 10. Dezember 2020

Wenn ich nach Spanien reisen werde. Denn ich hoffe, dass ich bei euch durchreisen und euch sehen kann und von euch dorthin weitergeleitet werde, doch so, dass ich mich zuvor ein wenig an euch erquicke  Römer 15,24 Es gibt Orte, an die Paulus gereist ist, die in keinem seiner Briefe erwähnt werden, aber es wurden …

Weiterlesen …

Mittwoch 09. Dezember

Das ist auch der Grund, warum ich so viele Male daran gehindert worden bin, zu euch zu kommen.  Nun aber habe ich keine Aufgabe mehr in diesen Ländern, habe aber seit vielen Jahren das Verlangen, zu euch zu kommen.  Römer 15, 22-23 Der Herr bestimmt und verantwortet, was schließlich geschehen wird. Obwohl wir die Freiheit …

Weiterlesen …

Dienstag 08. Dezember 2020

Ich habe getan, wie geschrieben steht (Jesaja 52,15): »Denen nichts von ihm verkündigt worden ist, die sollen sehen, und die nichts gehört haben, sollen verstehen.  Römer 15,21 Der Herr wird berufen, welche Er will, egal, ob sie einen Prediger des Evangeliums hören oder nicht. Diejenigen, die den Ruf des Herrn hören und treu darauf antworten, …

Weiterlesen …

Montag 07. Dezember 2020

Dabei habe ich meine Ehre dareingesetzt, das Evangelium zu predigen, wo Christi Name noch nicht bekannt war, damit ich nicht auf einen fremden Grund baute. Römer 15,20 Der Eckstein ist Christus, und Jeder von uns muss auf diesen Eckstein bauen, den Fels des Heils. Indem wir auf das aufbauen, was Christus uns aufgetragen hat, streben …

Weiterlesen …

Sonntag 06. Dezember 2020

In der Kraft von Zeichen und Wundern und in der Kraft des Geistes Gottes. So habe ich von Jerusalem aus ringsumher bis nach Illyrien das Evangelium von Christus voll ausgerichtet.  Römer 15,19 Lebst du ein Leben, das angefüllt ist mit den Zeichen und Wundern des Herrn? Nein, nicht in eigensinniger Begeisterung, sondern im Vertrauen auf …

Weiterlesen …

Samstag 05. Dezember 2020

Denn ich werde nicht wagen, von etwas zu reden, das nicht Christus durch mich gewirkt hat, um die Heiden zum Gehorsam zu bringen durch Wort und Werk. Römer 15,18 Bei der Meditation blicke nach innen und schaue, was der Herr getan hat und proklamiere dann die Macht des Herrn, unser Leben zu verändern. Das, was …

Weiterlesen …

Freitag 04. Dezember 2020

Darum kann ich mich rühmen in Christus Jesus vor Gott.  Römer 15,17 Wenn wir uns auf uns selbst konzentrieren, wird der Kreis immer kleiner, aber, wenn wir uns auf die Dinge Gottes konzentrieren, erkennen wir einen Horizont, der sich immer weiter ausdehnt. Diejenigen, die sich ihrer selbst rühmen, ermüden uns, aber, was die Dinge des …

Weiterlesen …