Was Gott nicht segnet, kann die Kirche nicht segnen. Alternative Handreichung

Die württembergische Landeskirche hat eine Handreichung für die neuen Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare herausgegeben: http://www.service.elk-wue.de/uploads/tx_templavoila/WEB_OKR_Handreichung_Segnung_A5_hoch.pdf__X.1-03-04-V18_1.1_.pdf Der württembergische Arbeitskreis des Netzwerkes für Bibel und Bekenntnis sieht diese Handreichung kritisch. Kirchengemeinderäten und anderen interessierten Gemeindegliedern empfehlen wir unsere alternative Handreichung:

Das Versteckspiel ist zu Ende – was kommt nun?

Ein Kommentar von Ulrich Parzany zum Buch von Dr. Martin Grabe, Chefarzt der Abteilung Psychotherapie und Psychosomatik der Klinik Hohe Mark, Oberursel, und Vorsitzender der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge. Er hat das Buch „Homosexualität und christlicher Glaube: ein Beziehungsdrama“ im Verlag der Francke-Buchhandlung Marburg veröffentlicht. 

Christoph Raedel: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Lebensbeginn und Lebensschutz aus christlich-ethischer Perspektive Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst“.So heißt es in einem Lied zum Kindergeburtstag. Aber ist das so? Leben wir in einer Willkommenskultur für Kinder? Jede siebte Schwangerschaft endet in Deutschland mit einer Abtreibung. Warum fällt es so schwer, Ja zu sagen zu einem …

Weiterlesen …Christoph Raedel: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“