Sonntag, 31. Januar 2021

Denn euer Gehorsam ist bei allen bekannt geworden. Deshalb freue ich mich über euch; ich will aber, dass ihr weise seid zum Guten, aber geschieden vom Bösen. Der Gott des Friedens aber wird den Satan unter eure Füße treten in Kürze. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch! Römer 16,19-20 Hier geht es …

Weiterlesen …

Samstag, 30. Januar 2021

Denn solche dienen nicht unserm Herrn Christus, sondern ihrem Bauch; und durch süße Worte und prächtige Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.  Römer 16,18 Paulus spricht hier etwas an, was sich schon zu seinen Lebzeiten als das größte Hindernis für die Kirche erwiesen hat. Es sind diejenigen, die durch schmeichlerische Reden die Gemeinde spalten …

Weiterlesen …

Freitag 29. Januar 2021

Butter und Honig wird er essen, bis er weiß, Böses zu verwerfen und Gutes zu erwählen.  Denn ehe der Knabe lernt Böses verwerfen und Gutes erwählen, wird das Land verödet sein, vor dessen zwei Königen dir graut.  Jesaja 7,15-16 Der Herr erinnert uns daran, dass die gegenwärtige Not vorübergehen wird ( oft aber ersetzt wird …

Weiterlesen …

Donnerstag 28. Januar 2021

Darum wird euch der HERR selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.  Jesaja 7,14 Das Zeichen, das allen Gläubigen geschenkt wurde, ist, dass Gott mit uns sein wird, was die Bedeutung des Namens Immanuel ist. Er würde das auf eine Art und Weise …

Weiterlesen …

Mittwoch 27. Januar 2021

Aber Ahas sprach: Ich will’s nicht fordern, damit ich den HERRN nicht versuche.  Da sprach Jesaja: Wohlan, so hört, ihr vom Hause David: Ist’s euch zu wenig, dass ihr Menschen müde macht? Müsst ihr auch meinen Gott müde machen?  Jesaja 7,12-13 Da ist der Haken: Der Herr bietet an, aber die Menschen lehnen ab und …

Weiterlesen …

Dienstag 26. Januar 2021

Und der HERR redete abermals zu Ahas und sprach: Fordere dir ein Zeichen vom HERRN, deinem Gott, es sei drunten in der Tiefe oder droben in der Höhe!  Jesaja 7,10-11 Wir werden ermutigt, zum Herrn zu kommen und zu bitten. Bitte einfach den Herrn, dein Herz zu öffnen, um die Wahrheit über die Zeitalter zu …

Weiterlesen …

Montag 25. Januar 2021

Sondern wie Damaskus das Haupt ist von Aram, so soll Rezin nur das Haupt von Damaskus sein – und in fünfundsechzig Jahren soll es mit Ephraim aus sein, dass sie nicht mehr ein Volk seien –; und wie Samaria das Haupt ist von Ephraim, so soll der Sohn Remaljas nur das Haupt von Samaria sein. …

Weiterlesen …

Sonntag 24. Januar 2021

Weil die Aramäer gegen dich Böses ersonnen haben samt Ephraim und dem Sohn Remaljas und sagen: Wir wollen hinaufziehen nach Juda und es erschrecken und für uns erobern und zum König darin machen den Sohn Tabeals, so spricht Gott der HERR: Es soll nicht geschehen und nicht so gehen,  Jesaja 7,5-7 Wir machen Pläne, aber, …

Weiterlesen …

Samstag 23. Januar 2021

Aber der HERR sprach zu Jesaja: Geh hinaus, Ahas entgegen, du und dein Sohn Schear-Jaschub, an das Ende der Wasserleitung des oberen Teiches, an der Straße beim Acker des Walkers, und sprich zu ihm: Hüte dich und bleibe still; fürchte dich nicht, und dein Herz sei unverzagt vor diesen beiden Brandscheiten, die nur noch rauchen, …

Weiterlesen …

Freitag 22. Januar 2021

Es begab sich zur Zeit des Ahas, des Sohnes Jotams, des Sohnes Usijas, des Königs von Juda, da zogen Rezin, der König von Aram, und Pekach, der Sohn Remaljas, der König von Israel, herauf nach Jerusalem, um es zu bekämpfen; sie konnten es aber nicht erobern.  Da wurde dem Hause David angesagt: Die Aramäer haben …

Weiterlesen …