Mittwoch 16. Mai 2018

Und er wird auf diesem Berge die Hülle wegnehmen, mit der alle Völker verhüllt sind, und die Decke, mit der alle Heiden zugedeckt sind. Er wird den Tod verschlingen auf ewig. Und Gott der HERR wird die Tränen von allen Angesichtern abwischen und wird aufheben die Schmach seines Volks in allen Landen; denn der HERR hat’s gesagt.  Jesaja 25, 7-8

Da gibt es noch das, was die Nationen bedeckt. Wir leben alle in einer Welt, die nicht klar erkennen kann.  Wir wissen doch, dass wir nicht klar sehen können, machen wir dann einfach blind weiter oder hören wir auf das Wort des Herrn und gehorchen Seinen Verheißungen. Diese Wahlmöglichkeit hatten wir wirklich immer vor uns. Hört das Wort des Herrn, das Er gesprochen hat und geht mit Ihm, solange es noch Zeit ist. Es wird so kommen wie Er es vorhergesagt hat.

Herr, ich werde viel beschäftigt in dem Leben, das ich führe und verschwende oft genug nur einen flüchtigen Gedanken an Dich. Führe mich in die Buße, damit ich über Dein Wort und die Wahrheit nachsinnen kann, die Du ausgesprochen hast und dabei verändert werde in der Erneuerung meines Geistes, um zu lernen, in der Realität der Ewigkeit zu leben. Lenke heute und alle Tage mein Denken und Handeln, damit ich gemäß Deinem Wort leben darf, das niemals fehlt und die ganze Schöpfung am Leben erhält.

Danke Herr für die Gnade, die Du mir heute geschenkt hast, damit ich durch Dein Erbarmen auf Deinen Wegen gehen darf. Hilf mir, heute mehr als einen flüchtigen Augenblick mit Dir zu verbringen, weil ich weiß, dass Du mich darauf vorbereitest, mit Dir die Ewigkeit zu verbringen. Hilf mir, die Dinge zu tun, die sich für einen Gläubigen geziemen, weil ich weiß, dass nur das, was unter Deiner Führung getan wird, fortbestehen wird. Möge ich heute fruchtbar in Deinem Geist sein. Amen.