Donnerstag 17. Mai 2018

Zu der Zeit wird man sagen: »Siehe, das ist unser Gott, auf den wir hofften, dass er uns helfe. Das ist der HERR, auf den wir hofften; lasst uns jubeln und fröhlich sein über sein Heil.«  Denn die Hand des HERRN ruht auf diesem Berge. Moab aber wird zertreten werden, wie Stroh in die Mistlache getreten wird.  Jesaja 25, 9-10

Die dem Herrn vertrauen, werden nicht enttäuscht werden. Diese Feststellung gilt in Ewigkeit. Die   nicht an den Herrn glauben, werden tun, was sie wollen, und die Art, wie sie es tun, wird enttäuschend sein. Die den Herrn nicht fürchten und Ihm nicht vertrauen, werden genauso enttäuscht werden. Der Herr ist Gott, und alle Dinge werden sich so erfüllen, wie Er sie geplant hat. Vertraut immer und überall auf den Herrn.

Herr, ich bin oft perplex über diese Welt. Manchmal überlasse ich sie ihrem Wahnsinn. Hilf mir, dass ich lerne zu begreifen, dass Deine Welt für ewig Bestand hat und die Dinge sich so erfüllen werden, wie Du es vorherbestimmt hast. Führe mich tiefer in diesen Glauben hinein, den Du geschenkt hast, damit ich immer in Deiner Gegenwart und Deinen Verheißungen bleiben kann, weil ich doch weiß, dass sich alle Dinge so erfüllen  werden, wie Du es vorherbestimmt hast. Deine Urteile sind zutreffend.

Herr, Du allein kannst alles vollenden, was getan werden muss, damit alle Dinge sich so erfüllen, wie du sie vorgesehen hast. Hilf mir, heute in dem Plan zu leben, den Du für mein Leben vorgesehen hast, weil ich weiß, dass nur in Dir allein Hoffnung und Zukunft ist. Möge ich treu sein in dem, was Du mir zu tun aufträgst und in der Heiligkeit leben, in die du mich berufst. Du allein kannst das tun, und ich bin dankbar dafür, dass Du mich in Deine Verheißungen eingeschlossen hast. Amen.