Montag 11. Januar 2021

Zu der Zeit wird, was der HERR sprießen lässt, lieb und wert sein und die Frucht des Landes herrlich und schön bei denen, die erhalten bleiben in Israel.  Jesaja 4,2 Den Überlebenden, die die Trübsal überstehen, wird das verheißen, was von Anfang an geplant war. Diejenigen, die das Paradies auf Erden schaffen möchten, erkennen nicht, …

Weiterlesen …

Samstag 09. Januar 2021

Und Zions Tore werden trauern und klagen, und sie wird leer und einsam auf der Erde sitzen.  Jesaja 3,26 Sünde führt zum Tod. Obwohl sie stark und stolz beginnen, werden die Sünder schwach und einsam enden. Bei euch, die ihr den Herrn anerkennt, soll das nicht so sein. Geht auf Seinen Wegen und flieht vor …

Weiterlesen …

Freitag 08. Januar 2021

Und es wird Gestank statt Wohlgeruch sein und ein Strick statt eines Gürtels und eine Glatze statt lockigen Haars und statt des Prachtgewandes ein Sack, Brandmal statt Schönheit. Deine Männer werden durchs Schwert fallen und deine Krieger im Kampf. Jesaja 3, 24-25 Sünde beginnt damit, dass etwas anscheinend süß duftet, aber der wahre Gestank der …

Weiterlesen …

Donnerstag 07. Januar 2021

Zu der Zeit wird der Herr den Schmuck an den kostbaren Schuhen wegnehmen und die Stirnbänder, die Spangen, die Ohrringe, die Armspangen, die Schleier, die Hauben, die Schrittkettchen, die Gürtel, die Riechfläschchen, die Amulette, die Fingerringe, die Nasenringe, die Feierkleider, die Mäntel, die Tücher, die Täschchen,  die Spiegel, die Hemden, die Kopftücher, die Überwürfe.  Jesaja …

Weiterlesen …

Mittwoch 06. Januar 2021

Der HERR geht ins Gericht mit den Ältesten seines Volks und mit seinen Fürsten: Ihr habt den Weinberg abgeweidet, und was ihr den Armen geraubt, ist in eurem Hause.  Warum zertretet ihr mein Volk und zerschlagt das Angesicht der Elenden?, spricht Gott, der HERR Zebaoth. Jesaja 3,14- 15 Wir müssen aufpassen, dass wir nicht dem Zeitgeist …

Weiterlesen …

Dienstag 05. Januar 2021

Der HERR geht ins Gericht mit den Ältesten seines Volks und mit seinen Fürsten: Ihr habt den Weinberg abgeweidet, und was ihr den Armen geraubt, ist in eurem Hause.  Warum zertretet ihr mein Volk und zerschlagt das Angesicht der Elenden?, spricht Gott, der HERR Zebaoth. Jesaja 3,14- 15 Wir müssen aufpassen, dass wir nicht dem Zeitgeist …

Weiterlesen …

Montag, 04. Januar 2021

Über alle hohen und erhabenen Zedern auf dem Libanon und über alle Eichen in Baschan, über alle hohen Berge und über alle erhabenen Hügel,  Jesaja 2, 13+14 Alles, woran wir uns klammern und meinen, es hätte Bestand, wird zu Staub. Wir bauen uns Denkmäler, aber sie verfallen. Der Herr ruft uns zu sich, bei ihm sollen …

Weiterlesen …

Sonntag, 03. Januar 2021

Denn alle hoffärtigen Augen werden erniedrigt werden und, die stolze Männer sind, werden sich beugen müssen; der HERR aber wird allein hoch sein an jenem Tage.  Denn der Tag des HERRN Zebaoth wird kommen über alles Hoffärtige und Hohe und über alles Erhabene, dass es erniedrigt werde:  Jesaja 2, 11+12 Wenn wir meinen, dass wir …

Weiterlesen …

Samstag, 2. Januar 2021

Was soll mir die Menge eurer Opfer?, spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fettes von Mastkälbern und habe kein Gefallen am Blut der Stiere, der Lämmer und Böcke. Jesaja 1,11 Oh, wie gerne tun die Menschen so, als entspräche das, was sie tun, genau deinem Willen. Sie gestikulieren und …

Weiterlesen …

Neujahr 1. Januar 2021

Was soll mir die Menge eurer Opfer?, spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fettes von Mastkälbern und habe kein Gefallen am Blut der Stiere, der Lämmer und Böcke. Jesaja 1,11 Oh, wie gerne tun die Menschen so, als entspräche das, was sie tun, genau deinem Willen. Sie gestikulieren und …

Weiterlesen …