Donnerstag 14. August 2014

WORT für den TAG Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt;  und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.  Glaubst du das?    Joh. 11, 25-26  Alles Leben ist eingehüllt in den Urheber des Lebens. Was hinter …

Weiterlesen …Donnerstag 14. August 2014

Mittwoch 13. August 2014

WORT für den TAG Marta spricht zu ihm: Ich weiß wohl, dass er auferstehen wird – bei der Auferstehung am Jüngsten Tage.  Joh. 11,24 Sogar Martha, die sich noch nicht voll bewusst war, wozu Jesus gekommen war, kannte die einfache Wahrheit der Auferstehung am Jüngsten Tag. Diese Wahrheit, gepaart mit dem Wissen, das ihr habt …

Weiterlesen …Mittwoch 13. August 2014

Dienstag 12. August 2014

WORT für den TAG Jesus spricht zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen.  Joh 11, 23 Gott schuf uns, um ewig zu leben. Alle werden wieder auferstehen, sehr zur Überraschung derjenigen, die denken, dieses Leben ist alles, was es gibt. Immer wieder auf ihren Seiten sagt uns die Schrift, dass am Jüngsten Tag alle auferstehen werden. …

Weiterlesen …Dienstag 12. August 2014

Montag 11. August 2014

WORT für den TAG                                                                 Aber auch jetzt weiß ich: Was du bittest von Gott, das wird dir Gott geben.  Joh 11,22 Es erscheint vielleicht so, dass sich Maria noch nicht ganz sicher ist, wer Jesus ist. Abgesehen davon, kann Jesus tun, worum auch immer man Ihn bittet. Das hat damals gestimmt und stimmt auch heute. …

Weiterlesen …Montag 11. August 2014

Sonntag 10. August 2014

WORT für den TAG Da sprach Marta zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben.  Joh 11, 21 Herr, wenn Du nur hier gewesen wärst. Wie oft jammern wir, weil wir denken, der Herr ist nicht da. Das ist eine Lüge. Jesus hat gesagt, Er würde immer bei uns sein. Wenn …

Weiterlesen …Sonntag 10. August 2014

Samstag 9. August 2014

WORT für den TAG Als Marta nun hörte, dass Jesus kommt, geht sie ihm entgegen; Maria aber blieb daheim sitzen. Joh 11, 20 Unterschiedliche Menschen reagieren in Stresssituationen unterschiedlich. Es war immer so. Wir sollten respektieren, dass Menschen sind, wer sie sind. Beim Lesen der Schrift betrachtet das menschliche Drama und eure Verbindung mit Menschen, …

Weiterlesen …Samstag 9. August 2014

Freitag 8. August 2014

WORT für den TAG Betanien aber war nahe bei Jerusalem, etwa eine halbe Stunde entfernt.  Und viele Juden waren zu Marta und Maria gekommen, sie zu trösten wegen ihres Bruders. Joh 11, 18-19 Es geschieht, dass man sich um diejenigen, die einen lieben Menschen durch den Tod verloren haben, versammelt. Wir Menschen trauern über den …

Weiterlesen …Freitag 8. August 2014

Donnerstag 7. August 2014

WORT für den TAG Als Jesus kam, fand er Lazarus schon vier Tage im Grabe liegen.   Joh. 11,17  Tot ist tot. Jesus wartete lange genug, so dass niemand behaupten konnte, dass er vielleicht doch nicht tot wäre. Doch es gibt Skeptiker, die sagen werden, dass irgendeine Droge  oder irgendein anderer Unsinn dazu geführt haben, dass …

Weiterlesen …Donnerstag 7. August 2014

Mittwoch 6. August 2014

WORT für den TAG Da sprach Thomas, der Zwilling genannt wird, zu den Jüngern: Lasst uns mit ihm gehen, dass wir mit ihm sterben!   Joh. 11, 16 Aus uns selbst heraus können wir leicht schwanken und Dinge sagen, die wir gar nicht meinen können; denn wir verstehen nicht, was wir sagen. Das Leben ist nicht …

Weiterlesen …Mittwoch 6. August 2014

Dienstag 5. August 2014

WORT für den TAG Da sagte es ihnen Jesus frei heraus: Lazarus ist gestorben;  und ich bin froh um euretwillen, dass ich nicht da gewesen bin, damit ihr glaubt. Aber lasst uns zu ihm gehen!     Joh. 11, 14-15 Wenn wir gewillt sind, zu warten und zuzuhören, wird Jesus die Lücken ausfüllen. Prägnanter geht es nicht. …

Weiterlesen …Dienstag 5. August 2014