Freitag 10. Oktober 2014

»Herr, wer glaubt unserm Predigen? Und wem ist der Arm des Herrn offenbart?«  Joh. 12, 38 Die Offenbarung des HERRN gilt allen. Aber sie empfangen, das steht nur den Gläubigen zu. Das Zeugnis wurde gegeben, aber viele werden nur das hören, was sie hören wollen. Sei’s drum! Wie ist es bei dir, lieber Leser, hast …

Weiterlesen …Freitag 10. Oktober 2014

Donnerstag 9. Oktober 2014

Und obwohl er solche Zeichen vor ihren Augen tat, glaubten sie doch nicht an ihn.  Joh. 12, 37 Es gibt immer einige, die nicht glauben werden – egal was gesagt oder getan wird. Wir als Gläubige können hier nur unseren Glauben mitteilen. Wir können niemanden von irgend etwas überzeugen. Wenn es Jesus schon nicht gemacht …

Weiterlesen …Donnerstag 9. Oktober 2014

Mittwoch 8. Oktober 2014

 Glaubt an das Licht, solange ihr’s habt, damit ihr Kinder des Lichtes werdet. Das redete Jesus und ging weg und verbarg sich vor ihnen.  Joh. 12, 36 Jesus gibt uns sein Evangelium, aber er zwingt uns nicht, danach zu leben. Wir können uns einige Zeit dagegen auflehnen. Wandle im Licht Christi, solange noch Zeit ist, …

Weiterlesen …Mittwoch 8. Oktober 2014

Dienstag 7. Oktober 2014

Da sprach Jesus zu ihnen: Es ist das Licht noch eine kleine Zeit bei euch. Wandelt, solange ihr das Licht habt, damit euch die Finsternis nicht überfalle. Wer in der Finsternis wandelt, der weiß nicht, wo er hingeht.   Joh. 12, 35 Viele in unserem Volk wandeln in der Finsternis. Sie waren vielleicht im Licht während …

Weiterlesen …Dienstag 7. Oktober 2014

Sonntag, 5. Oktober 2014

Das sagte er aber, um anzuzeigen, welchen Todes er sterben würde. Joh. 12, 33 Jesus sagt manchmal etwas, was wir nicht auf Anhieb verstehen. Das liegt nicht daran, dass seine Rede nicht klar wäre, sondern daran, dass er uns Dinge sagt, mit denen wir nicht vertraut sind. Deshalb müssen wir über Gottes Wort nachdenken.  Wir …

Weiterlesen …Sonntag, 5. Oktober 2014

Samstag 4. Oktober 2014

Und ich, wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.   Joh. 12, 32 Für uns ist das „Wenn“ Vergangenheit. Denn Jesus wurde erhöht und zieht alle, die nach ihm kommen, zu sich. Von Anfang an war sein Plan eine Rettungsaktion. Er lädt auch dich ein, ihm zu folgen. Obwohl …

Weiterlesen …Samstag 4. Oktober 2014

Freitag 3. Oktober 2014

Jetzt ergeht das Gericht über diese Welt; nun wird der Fürst dieser Welt ausgestoßen werden.    Joh. 12, 31 Jesus ist nicht gekommen, um die Welt zu richten – sie war ja schon gerichtet. Als er auf die Erde kam, kam das Gericht mit ihm. Sein Gericht richtet sich gegen Sünde, Tod und Teufel. Jesus ist …

Weiterlesen …Freitag 3. Oktober 2014

Samstag, 27. September 2014

Wer sein Leben lieb hat, der wird’s verlieren; und wer sein Leben auf dieser Welt hasst, der wird’s erhalten zum ewigen Leben.    Joh 12,25 Wir werden geboren mit dem Makel der Sünde. Die Sünde muss weichen. Christus vereint uns mit Sich, so dass wir durch Seinen Tod am Kreuz auferweckt werden dürfen in ein neues …

Weiterlesen …Samstag, 27. September 2014

Freitag, 26. September 2014

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.  Joh 12,24 So wie wir sind, gibt es keine Hoffnung. Wenn wir uns nicht Christus in Seinem Tod am Kreuz anschließen, einem Tod, der die Sünde wegnimmt, kann es …

Weiterlesen …Freitag, 26. September 2014

Donnerstag 25. September 2014

Philippus kommt und sagt es Andreas, und Philippus und Andreas sagen’s Jesus weiter. Jesus aber antwortete ihnen und sprach: Die Zeit ist gekommen, dass der Menschensohn verherrlicht werde.  Joh.12, 22-23 Die menschliche Annäherung erfolgt über Andere, indem man die Leiter hochsteigt, bis man das Niveau erreicht hat, nach dem man meint gesucht zu haben. Aber …

Weiterlesen …Donnerstag 25. September 2014