Mittwoch 30. Oktober 2019

Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.  Joh. 15,13

Das ist nicht nur eine Feststellung, wie wir unser körperliches Leben abzulegen haben, sondern es geht darum, die Anteile unseres Lebens aufzugeben, nach denen wir sonst zugunsten anderer streben würden. Wir sind aufgefordert, unserem alten Leben zu sterben und das neue Leben anzuziehen, das uns Jesus durch seine Gnade schenkt. Man muss sich Jesus am Kreuz anschließen und dort mit Ihm sterben, damit man in ein neues Leben auferstehen kann.

Herr, ich widersetze mich dem, was du sagst, weil ich nicht sterben will. Doch ich weiß auch, dass ich täglich der Sünde, dem Tod und dem Teufel sterben muss. Hilf mir, so bete ich zu verstehen, dass ich nur in Dir das finden kann, was du anbietest, und dass ich nur dadurch, dass ich mein Leben ablege, die Liebe entdecken kann, die Du für alle Deine Jünger vorgesehen hast, damit sie ihnen zuteil wird. Hilf mir, auf diese unmögliche Reise zu gehen: denn nur Du kannst mich auf diesem letzten Abschnitt mitnehmen, damit ich das tun kann, was du gebietest.

Danke, Herr Jesus, dass Du die unüberwindliche Kluft überbrückst, die besteht zwischen dem, was Du mir aufträgst zu tun und dem, was tatsächlich geschieht. Gewähre mir, dass ich heute die Dinge dieser Welt aufgeben kann, um den Wunsch des Vaters zu erfüllen, so zu lieben, wie Du uns geliebt hast. Hilf mir Andere zu lieben, indem ich das für sie tue, was Du möchtest, dass ich tue, denn ich weiß, dazu bist Du gekommen, um es zu vollenden. Amen.