Donnerstag 24. Oktober 2019

Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren.  Joh. 15,7

Wenn du ganz und gar im Herrn bist, mit Ihm auf jeder Ebene verbunden bist, dann weißt du, dass du ein Teil Seiner Absicht und Seines Planes bist. In diesem Wissen befähigt dich der Herr, das zu tun, was auch immer nötig ist, um das Reich zu unterstützen. Was ist denn für den Herrn unmöglich? Daher, gehe im Vertrauen voran, denn du weißt, mit dem Herrn sind alle Dinge möglich, und dass, wenn du um das bittest, was richtig ist, dann kann und wird es getan werden.

Herr, schenke Weisheit, dass ich Dich nicht versuchen oder prüfen werde, sondern statt dessen um die Dinge bitten werde, um die man nur in Aufrichtigkeit bitten kann. In Bescheidenheit bitte ich, mir zu gewähren, dass ich kühn im Glauben sein darf, um die Dinge zu erbitten, die zu erbitten du mich lenkst und klug genug, die Dinge bleiben zu lassen, von denen Du mir sagst, dass sie für Deine Absichten nicht möglich sind. In allen Dingen hilf mir, die Denkweise zu verlassen, die abhängig ist von dem, was ich weiß und verstehe, um die einfache Wahrheit anzuwenden, dass mit Dir alle Dinge möglich sind.

Danke, Herr Jesus, dass Du mich in Dein Königreich einschließt. Hilf mir, heute kühn voranzuschreiten und in Deiner Kraft, damit ich um die Dinge bitten und sie tun kann, die recht sind für mich als einen Bürger Deines ewigen Königreiches. Lenke mich in meinen Gedanken und Handlungen, damit ich heute für Dich das vollenden darf, was dem Vater gefällt und zu einem Kind des Allerhöchsten passt. Amen.