Mittwoch 23. Oktober 2019

Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer und sie müssen brennen.  Joh. 15,6

Jesus ist gekommen, um die Verlorenen zu retten und die Gefangenen von ihrer Knechtschaft zu befreien. Er sagt uns auch, wie wir für immer in ihm bleiben können. Leben mit Christus ist kein Zeremoniell, sondern eine Beziehung. Wenn wir Jesus nicht als unseren Herrn anerkennen, sind wir wie abgestorbenes, wertloses Holz. Es fehlt uns das Wasser des Lebens.

Herr, ich meine immer wieder, dass ich dies oder das tun müsste, anstatt die Beziehung zu vertiefen, für die du den Weg bereitet hast. Ich kann getrost sein, denn du hast schon soviel zu meiner Rettung getan; ich muss aber auch an mir arbeiten, denn ich bin dir Gehorsam und Treue schuldig.

Jesus, du bist König und Herr. Lass mich erkennen, dass du mich mit einem Ziel geschaffen und erlöst hast und lass mich auf dieses Ziel hin leben. Gib, dass ich in allem, was heute geschieht, dir als meinem Herrn die Treue halte und in dir bleibe, damit der Glaube, den du mir geschenkt hast, mich nähre und wachsen lasse. Amen.