Mittwoch 09. Oktober 2019

Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist’s, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.  Joh. 14, 21

Wenn Sie jemanden ehren, werden Sie respektieren, was er sagt. Das ist eine ganz einfache Feststellung. Wenn Sie die Gebote Gottes halten, leben Sie die Wahrheit, dass das, was Er gesagt hat, Wahrheit ist. Wenn Sie die Gebote Gottes zur Schau stellen, sagen Sie damit, dass Ihm keine Ehre gebührt. Wie traurig ist es in unserer Welt, dass so viele sagen, Sie glauben an Jesus, aber Seine Gebote sind ihnen gleichgültig. Sie verfehlen die Liebe Gottes, weil sie Ihn verspotten.

Herr, hilf mir, echt und wahr zu sein, denn ich weiß, dass alle Dinge in Deiner Hand sind. Führe mich in allem, was ich tue, damit ich lieben lerne, was Du geboten hast, und hasse, was sündig ist. Bewahre mich vor den Fallen dieser Welt, die dauernd die Sünder zur Sünde herausfordern und dann für ihre Sünde loben. Lass es mein Sehnen sein, Dich zuerst und vor allen Dingen zu kennen.

Lass mich in der Liebe wachsen, die Du mir schon erwiesen hast, Herr, damit ich lerne so zu lieben, wie Du mich zuerst geliebt hast. Hilf mir, in der Liebe, die Du mir gegeben hast, Dich wiederum zu lieben, indem ich dem gehorche, was Du geboten hast, damit ich mich heute Dir gegenüber als treu und wahrhaftig erweise, dem Einen gegenüber, der uns alle mehr liebt, als wir auch nur erahnen können. Amen.