Dienstag 24. September 2019

Spricht zu ihm Thomas: Herr, wir wissen nicht, wo du hingehst; wie können wir den Weg wissen?    Joh. 14,5

Wir stellen uns den Himmel oft als “da oben” vor. Wir denken, das Reich Jesus wäre irgendein anderer Ort. Aber wenn wir verstehen, dass er kein Ort ist, sondern wir bei Gott persönlich sein werden, dann wissen wir, dass die richtige Antwort darin besteht, dass wir für immer bei Jesus sein werden. Er ist sowohl Derjenige, wohin wir gehen und durch den wir dorthin gelangen. Wenn Sie Jesus kennen, wissen Sie, wohin Sie gehen, und Er wird Ihnen zeigen, wie Sie jeden Schritt gehen sollen.

Ich mache die Dinge manchmal viel komplizierter als sie sein müssen. Herr, hilf mir zu verstehen, dass Du gekommen bist, um uns jetzt schon in Dein wirkliches Reich aufzunehmen. Sicher, wenn wir sterben, wird es eine phänomenale Veränderung geben. Aber da wir ein Teil von Dir sind, bedeutet das, dass wir jetzt schon ewig verbunden sind. Hilf mir die Veränderung zu sehen, die schon stattgefunden hat, weil ich Dein bin.

Herr Jesus, hilf mir, Dein Wort heute auszuleben in dem Wissen, dass Du Derjenige bist, der jeden meiner Schritte lenken wird. Hilf mir zu sehen, dass es ohne dich wirklich nichts gibt, aber dass ich mit Dir in meinem Leben alles weiß, was ich wissen muss. Hilf mir, zuversichtlich Anderen die Wahrheit mitzuteilen, dass Du alle, die Dir folgen wollen, in ein neues Reich mitnehmen wirst, einen neuen Ort, der ewig und vollkommen ist. Amen.