Freitag 20. September 2019

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!   Joh. 14,1

Dein Geist ist vielleicht von der Welt und ihren Umständen beunruhigt, aber, lass dein Herz nicht beunruhigt sein, denn, wenn du Jesus kennst, ist auch alles in deiner Seele in Ordnung. Glaube an Jesus, das bedeutet, wisse, dass Er die Kontrolle ausübt, denn alle Macht ist in Seiner Hand und alles wird zu Seinem Ruhm beitragen, weil du Ihn kennst. Handle in diesem Glauben und lebe ein Leben mit Ihm.

Herr, es ist alles so einfach, aber die Sorgen dieser Welt reißen mich mit. Hilf mir, so bete ich, an den Platz zu kommen, wo mein Herz nicht beunruhigt ist, weil ich an Dich glaube. Von dort führe mich wieder zurück, hinaus in diese sorgenvolle Welt, damit ich lerne, wie ich Dein Jünger sein kann, der weiß, dass Du allein alle Dinge zusammenbringen kannst – und Du wirst es tun – zur Ehre des Vaters.

Danke, Herr Jesus, dass Du uns alle daran erinnerst, in dieser unruhigen und gefallenen Welt in unseren Herzen nicht beunruhigt zu sein. Hilf mir heute, mit den Menschen um mich herum mitleidig und fürsorglich zu sein und mir Sorgen um sie zu machen, aber auch vorausschauend, das zu tun, was getan werden muss. Gewähre mir, dass ich die Verheißungen, die Du für mich heute bereit hältst, erlebe in dem Bewusstsein, dass Du andauernd am Werk bist für die, die dich lieben. Hilf anderen, zu sehen, dass ich ein gläubiger Mensch bin, damit sie auch die Möglichkeit bekommen, einer zu werden. Amen.