Freitag, 6. Juli 2018

Denn euer tausend werden fliehen vor eines Einzigen Drohen; ja vor fünfen werdet ihr alle fliehen, bis ihr übrig bleibt wie ein Mast oben auf einem Berge und wie ein Banner auf einem Hügel.  Darum harrt der HERR darauf, dass er euch gnädig sei, und er macht sich auf, dass er sich euer erbarme; denn der HERR ist ein Gott des Rechts. Wohl allen, die auf ihn harren!   Jesaja 30, 17-18

Was auch geschehen mag, der Herr steht dir zur Seite. Er weiß, was in deinem Leben auf dich zukommt. Du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was geschieht, seinen Sinn hat. Vertraue auf die Zusage des Herrn; er sorgt für dich. Mache dein Leben nicht abhängig von den Versprechungen dieser Welt. Du weißt ja, sie ist voller Verfehlungen, Elend und Ungereimtheiten. Der Herr aber gibt dir, was du brauchst.

Herr, ich lasse mich oft zu sehr von weltlichen Dingen leiten. Ich nehme wahr, was um mich herum passiert und treffe meine Entscheidungen so wie ich meine, dass es am besten ist. Hilf mir, nicht nur diese Welt im Blick zu haben, sondern darüber hinaus auf die Zusagen zu bauen, die du denen machst, die an dich glauben. Führe und leite mich auch weiterhin, dass ich mich so gut ich kann für diese Welt einsetze, ohne zu meinen, ich könne alles perfekt machen. Denn nur du bist vollkommen.

Danke, Herr, dass du uns durch deinen Tod am Kreuz Gnade erworben und unserem Leben Hoffnung und Sinn geschenkt hast. Führe mich immer tiefer in das Geheimnis des Glaubens hinein und lehre mich, dir in allen Dingen zu vertrauen. Schenke mir Weisheit und lass mich immer besser erkennen, dass du der Weg und die Wahrheit bist. Du allein bist Gott und wenn es an der Zeit ist, wird deine Gerechtigkeit triumphieren.