Dienstag 22. Mai 2018

HERR, unser Gott, es herrschen wohl andere Herren über uns als du, aber wir gedenken doch allein deiner und deines Namens.  Tote werden nicht lebendig, Schatten stehen nicht auf; darum hast du sie heimgesucht und vertilgt und jedes Gedenken an sie zunichte gemacht. Jesaja 26, 13-14
Die falschen Götter dieser Welt sind Illusionen, denen die Menschen nachjagen. Unser Alltag wird bestimmt von Konsumdenken und Eigennutz, von Angst vor der Erderwärmung, vor gegenseitiger Vernichtung durch Atomwaffen und von Götzen wie z.B. Geld. Ja, wir haben unsere Götter, aber allein der Herr ist Gott. Was der Mensch auch immer an Sündhaftem schafft, hat keinen Bestand. Was dem Plan des Herrn entspricht, ist für alle Zeit. Vertraue deshalb dem Herrn.
Herr, es passiert mir immer wieder, dass ich den falschen Göttern unserer Zeit nachjage. Öffne mir die Augen dafür und hilf mir, immer zu bedenken, dass du allein Gott bist. Gib, dass ich in allen Lebenslagen nach dem 1. Gebot lebe und dich durch mein Leben als aller Menschen Gott preise. Lehre mich, in allem, was ich tue, treu und rechtschaffen zu sein.
Herr, du bist in diese Welt gekommen und befreist mich von den falschen Hoffnungen dieser Zeit. Führe mich immer tiefer in den Glauben, den du mir geschenkt hast, hinein, damit ich nicht auf die falschen Götter dieser Zeit hereinfalle. Das ist schwierig, weil der Teufel immer wieder seine Hand im Spiel hat. Gib mir Augen, die sehen und Ohren, die hören, dass ich dir heute gehorsam bin. Amen.