Dienstag 22. Dezember 2020

Sie haben’s willig getan und sind auch ihre Schuldner. Denn wenn die Heiden an ihren geistlichen Gütern Anteil bekommen haben, ist es recht und billig, dass sie ihnen auch mit leiblichen Gütern Dienst erweisen.  Römer 15,27

Weil wir Glieder am Leib Christi sind, ist jeder von uns dem anderen etwas schuldig. Hierin zeigt sich unsere Verbundenheit. Der Herr fügt gewissermaßen die Teile des Leibes, die er berufen und zugerüstet hat, zusammen. Wir teilen geistliche und irdische Güter miteinander, und jeder trägt damit zur Gemeinschaft bei. Als Teil des Leibes Christi sind wir aufgerufen, unseren Beitrag zu leisten und nicht nachzulassen. So erweisen wir uns als treu.

Herr, hilf mir, zu verstehen, dass es nicht auf die Maßstäbe ankommt, mit denen die Welt misst, sondern auf die Treue dir gegenüber und auf die Zuverlässigkeit, mit der ich meinen Teil beitrage. Hilf mir, mit dem, was du mir gegeben hast, gewissenhaft umzugehen, in dem Bewusstsein, dass du der Eine bist, der alles lenkt und zusammenfügt. Steh mir bei. dass ich nicht auf Verführer höre, die mir einreden wollen, dass es auf meinen Beitrag nicht ankommt. Lass mich auf dich hören – du sagst mir, dass alles dir zur Ehre dient.

Herr, du hast mich dazu aufgerufen, meinen Teil beizutragen. Hilf mir heute, zu tun, was du mir aufgetragen hast; zeige mir, wo ich am Bau deines Reichs mitwirken kann. Mache Gebrauch von meinen Gaben und lass, was auch immer es sei, deinen Segen darauf ruhen. Dein Evangelium ruft mich auf, dir zu dienen. Gib, dass ich deiner Weisung getreu folge. Amen.