Sonntag 15. November 2020

Der eine hält einen Tag für höher als den andern; der andere aber hält alle Tage für gleich. Ein jeder sei in seiner Meinung gewiss.   Römer 14,5

Wir haben besondere Tage, die wir feiern, und das ist schön, Aber jeder dieser Tage ist ein Tag, der im Herrn gefeiert werden soll. Wir haben die Freiheit zu feiern, etwas Besonderes zu tun, uns an etwas zu erinnern, aber, das sollte uns niemals ablenken vom ersten Gebot, den Herrn zu lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und ganzem Verstand. Fasse mit Hilfe des Heiligen Geistes einen Entschluss zu erkennen, was sich in deinem Leben geziemt und lebe in der Zuversicht, die dir der Heilige Geist schenkt.

Herr, es gibt viele „besondere“ Tage, die die Leute feiern, und ich weiß, dass das soweit ganz schön ist. Es gibt Andere, für die sich kein Tag besonders vom anderen Tag unterscheidet. Hilf mir zu erkennen, dass meine Beziehung zu Dir wichtiger ist als irgend etwas Anderes, und dass die Tage, die ich feiere das immer widerspiegeln sollten und nichts von der Beziehung, die ich zu Dir habe, wegnehmen sollten.

Herr, Du gehst jeden Tag mit mir, das macht jeden Tag zu etwas Besonderem. Hilf mir, so bete ich, zu erkennen, dass ich in Dir alle Hoffnung und allen Grund zum Feiern habe, damit ich heute und alle Tage in der Freude leben darf, die Du schenkst. Führe mich darin, Anderen und ihren besonderen Feiertagen gegenüber rücksichtsvoll zu sein, aber mir dabei bewusst zu sein, dass kein Tag wichtiger ist als ein anderer, solange ich in Dir bin. Amen