Sonntag 18. Oktober 2020

Wie sollen sie aber den anrufen, an den sie nicht glauben? Wie sollen sie aber an den glauben, von dem sie nichts gehört haben? Wie sollen sie aber hören ohne Prediger?   Römer 10,14

Ist es nicht unsinnig, dass die, die den Herrn nicht kennen, meinen, einem sagen zu müssen, was man zu glauben hat und was nicht? In unserer Welt geschieht dies immer wieder. Hören wir doch auf die, die den Herrn kennen, und auf das, was uns der Herr durch sie sagt. Durch sie verkündet er uns seine Wahrheit. Was die Welt braucht, ist die gute Nachricht des Evangeliums, und die erfährt man durch die Predigt.
Herr, lass mich erkennen, dass auch ich die Gabe habe, deine Botschaft an andere weiterzugeben und dass du mir dies durch das Gebot der Nächstenliebe ans Herz gelegt hast. Hilf mir, meinen Mitmenschen liebevoll zu sagen, dass sie ohne dich auf dem falschen Weg sind. Die Welt muss von allen, die dir nachfolgen, gesagt bekommen, dass du allein der Weg, die Wahrheit und das Leben bist. Zum ewigen Leben, nach dem sich unser Herz sehnt, bist du der einzige Weg.
Herr, lass meinen Mund deine Liebe kundtun, die du allen schenkst, die in Sünde gefangen sind. Hilf mir, dass ich keine Forderungen stelle oder Zwang ausübe, sondern einfach deine Wahrheit weitergebe – die Wahrheit von der Erlösung, die nur du schenken kannst. Ich will dir dienen, Herr; gebrauche mich, damit dein Evangelium Menschen, denen ich heute begegne, erreicht. Amen.

Schreibe einen Kommentar