Freitag 04. September 2020

Ist dann, was doch gut ist, mir zum Tod geworden? Das sei ferne! Sondern die Sünde, damit sie als Sünde sichtbar werde, hat mir durch das Gute den Tod gebracht, damit die Sünde überaus sündig werde durchs Gebot.  Römer 7,13

Die Sünde hat mir den Tod gebracht und hat dazu das gute Gesetz benutzt. Damit zeigte sie ihr wahres Gesicht. Die Forderungen des Gesetzes mussten dazu dienen, die Abscheulichkeit der Sünde ans Licht zu bringen. Das Gesetz ist gut und gerecht. Deshalb musste es mir, der ich ganz und gar sündig war, den Tod bringen.
Herr, hier gibt es für mich keine Entschuldigung. Hilf mir, zu verstehen, dass ich das Gesetz nicht umgehen kann, denn vor ihm sind alle gleich. Lass mich erkennen, dass vom Gesetz überführt zu werden, nicht bedeutet, dass das Gesetz schlecht ist. Vielmehr bedeutet es, dass ich mich durch die Übertretung des Gesetzes schuldig gemacht habe. Hilf, dass ich mir eingestehe, dass ich ein Sünder bin, weil ich das Gesetz übertreten habe.
Danke, Herr Jesus, dass deine Gnade mich von Sünde befreit. Gib mir die Einsicht, dass es ohne diese Gnade für uns Sünder keine Hoffnung und keine Zukunft gibt. Bleibe mit deiner Gnade bei mir und begleite mich durch diesen Tag. Du bist
gut; nur in dir ist das Leben. Amen.

Schreibe einen Kommentar