Freitag 24. Juli 2020

Der ist unser aller Vater – wie geschrieben steht (1.Mose 17,5): »Ich habe dich gesetzt zum Vater vieler Völker« – vor Gott, dem er geglaubt hat, der die Toten lebendig macht und ruft das, was nicht ist, dass es sei. Römer 4,17
Mit einem Wort, Gott rief das Universum ins Leben. Gott ruft die ins Leben, die Glauben haben. Sie kommen zum Glauben, wenn Er das so bestimmt, und sie haben den Glauben, den Er schenkt. Wir mögen über Gott denken, was wir wollen, aber Gott tut, was Er tut, weil Er Gott ist. Dir hat Er angeboten, Glauben in dich hinein zu sprechen. Das macht Gott.
Herr, hilf mir deutlich zu erkennen, dass ich das Geschöpf bin, das Du geschaffen hast, und dass Du so handeln wirst, wie Du es bestimmt hast. Hilf mir, in das hineinzuleben, was Du in Deinem Wort gesagt hast, denn Dein Wort ist die Wahrheit. Schenke mir, dass ich von Dir lernen darf, und dass Du diesen Glauben, den Du schenkst, erforschst. Hilf mir, auf den Wegen zu wachsen, die ewig sind und ein Teil Deines Königreichs, damit ich leben darf als Dein Kind des Lichts .
Herr, es ist ein großes Geheimnis, in das Du mich hinein rufst. Hilf mir heute, dass ich mir genügend Zeit nehme zu lernen und in dem Glauben zu wachsen, den Du mir geschenkt hast. Hilf mir, mich nicht zu drücken vor den Dingen, von denen Du möchtest, dass ich sie tue und statt dessen ganz und gar in der Gnade zu leben, die Du schenkst. Möge ich Dein Werkzeug in dieser Welt sein und zu Deinem Ruhm den Glauben ausleben, den Du mir geschenkt hast. Amen.