Dienstag 7. Juli 2020

Ihr Mund ist voll Fluch und Bitterkeit (Psalm 10,7). Ihre Füße eilen, Blut zu vergießen; Römer 3,14-15
Die Bosheit der sündigen Menschheit ist offensichtlich und nimmt eine sichtbare und erkennbare Form an. Wenn wir Fluchen, Verbitterung und Blutvergießen sehen, dann begegnen uns die, welche die Wahrheit des Herrn von sich weisen. Der Herr vergibt Sünde, aber wir müssen uns auch entfernen von dem kulturell verstärkten Bösen, das aus unserem Mund und unseren Herzen kommt. Widersteht dem Teufel und er wird von euch fliehen.
Herr, die Wahrheit ist, dass es alle möglichen Arten von Bosheit gibt, die über meine Lippen kommen. Reinige meine Lippen und lenke mein Herz, so dass das, was ich denke und sage im Einklang ist mit Deinem gerechten Wort. Schaffe in mir, oh Gott, ein reines Herz und erneuere in mir einen rechten Geist, damit ich als Jemand leben darf, der Dein Jünger ist und nicht als Jemand, der die Wahrheit Deines Wortes zurückweist.
Danke Jesus, dass Du Einen wie mich gerettet hast. Ich weiß, dass es viel zu tun gibt, um Jemanden darauf vorzubereiten Einer zu werden, der Dir treulich folgt. Lenke heute mein Herz in Reue und Flehen, dass ich bereitwillig die bösen Wege dieser Welt aufgebe zugunsten der Gerechtigkeit , die Du mich lehrst. Mögen heute reine Worte von meinen Lippen kommen, der ich Zeugnis ablege von Deiner Gegenwart in meinem Leben. Amen.