Sonntag 17. Mai 2020

Petrus aber wandte sich um und sah den Jünger folgen, den Jesus lieb hatte, der auch beim Abendessen an seiner Brust gelegen und gesagt hatte: Herr, wer ist’s, der dich verrät?   Joh 21,20
In der Gegenwart des Herrn, nachdem er gerade Unterweisung bekommen hat, lässt sich Petrus ablenken und schaut auf Johannes. Wie oft werden wir abgelenkt, wenn der Herr unmittelbar da ist. Das trifft besonders dann zu, wenn wir etwas hören, was wir nicht hören wollen. Jesus hatte Petrus gerade gesagt, dass es am Ende seines Lebens schwierig werden würde. Hört auf den Herrn und seid euch klar, dass Seine Pläne für euch vollkommen sind, was auch kommen mag, weil Er vollkommen ist.
Herr, ich lasse mich oft ablenken, besonders mitten in Situationen, die mir nicht gefallen. Hilf mir, in das Leben hinein zu wachsen, das ich gemäß Deinem Auftrag führen werde. Schenke mir, dass ich lerne, aufmerksam und zielstrebig zu sein, da ich weiß, dass es viele Möglichkeiten gibt, um mich abzulenken. Hilf mir, dass ich jeden Tag so leben kann, dass ich ganz in Dir aufgehe, komme was da wolle.
Danke, Herr Jesus, dass Du immer da gestanden hast und auf meine Aufmerksamkeit gewartet hast. Du bist bescheiden und geduldig. Gewähre mir heute, dass auch ich bescheiden und geduldig sein darf und dabei zuschauen kann, wie sich die Dinge entfalten werden, ohne dass ich Angst habe vor irgendeiner Situation. Lenke heute meine Schritte, damit ich ganz unter Deiner Führung der Berufung, die Du mir schenkst, treu bin. Amen.
 Zusätzlich: Auslegung der Tageslosung von Pfr. Martin Fromm
Losung und Lehrtext für Sonntag 17.05.