Freitag 30. August 2019

 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr und der Apostel nicht größer als der, der ihn gesandt hat.  Joh. 13, 16
Höherstehenden schuldet man Demut und Achtung. In unserer gegenwärtigen Kultur machen wir alles gleich, aber Gott ist wirklich nicht gleichgestellt mit uns. Seine Wege sind nicht unsere Wege. Wir tun gut daran, uns an den Unterschied zwischen Schöpfer und Geschöpf zu erinnern. Sie sind im Namen Jesu gesandt, um Rettung durch Ihn zu verkünden, aber Er ist der Meister und Herrn von Allen.
 In jedem Teil meines Lebens gibt es dieses verseuchte Denken, dass ich meine eigene Person bin, unabhängig von allen Anderen und gleich allen Anderen. Hilf mir zu einer Herzensänderung, dass ich weiß, dass ich bin, wer ich bin und dass Du der Herr von Allen bist. Lass mich in Achtung und Ehrerbietung gegenüber denjenigen zunehmen, denen Achtung und Ehrerbietung zustehen. Nimm von mir diese Eigenschaften, die nicht zu der einfachen Bemerkung passen, die Du hier machst, Herr Jesus.
Danke, Herr Jesus, dass Du ein demütiger und gerechter Meister bist. Hilf mir heute, dass ich nicht lebe als jemand mit großer Macht, sondern als jemand unter Deiner Vollmacht und dass ich weiß, dass Du der Größere bist und ich der Geringere. Mögen meine Handlungen bei allem, was ich heute tue, widerspiegeln, dass Du der Herr und Meister in meinem Leben bist, damit ich Dir heute Ehre machen kann. Amen.