Mittwoch 14. August 2019

Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, der hat mir ein Gebot gegeben, was ich tun und reden soll.  Joh. 12, 49
Jesus nimmt es sehr genau mit dem, was er sagt und was zu tun ist. Wir tun gut daran, auf Einzelheiten seiner Wortwahl zu achten. Wenn auch viele der Meinung sind, man müsse besonders geschult sein, um die Worte Jesu zu verstehen – höre einfach aufmerksam zu und du wirst die Schlichtheit seiner Botschaft vernehmen. Er ist gekommen, um uns von Sünde, Tod und Teufel zu befreien; wer ihm nachfolgt und ihn als seinen Herrn annimmt, wird gerettet.
Herr, ich muss zugeben, dass ich es mir mit deinem Wort oft schwer gemacht habe, wo doch die Botschaft immer einfach und verständlich ist. Hilf mir, Gedanken, die mich vom rechten Verständnis abhalten, abzuwehren, damit ich die einfachen, kurzen und bündigen Worte Jesu höre und den Weg, den er seinen Jüngern weist, gehe.
Danke, Jesus, für deine klaren Worte. Hilf mir, heute nach deiner Heilsbotschaft zu leben und ein treuer Jünger zu sein. Gib, dass ich mir deine Wahrheit zu eigen mache und die wunderbare Rettung, die du aus Gnaden ermöglicht hast, bezeuge. Führe und leite mich heute, lass mich ein treuer Zeuge deines Evangeliums sein. Amen.