Montag 01. Juli 2019

Da sprachen die Juden: Siehe, wie hat er ihn lieb gehabt!   Joh. 11, 36
Wir sind bewegt, wenn jemand Mitleid bekundet. Jesus liebt jeden einzelnen Menschen und leidet mit ihm, wenn er leidet. Jesus leidet, wenn Menschen nicht glauben und nicht erkennen wollen, dass er gekommen ist, um alle zu retten, die ihm in die Ewigkeit folgen wollen. Jesus weint auch um Dich.
Herr Jesus hilf, dass ich erkenne, wie groß Dein Mitleid nicht nur für mich ist, sondern für alle Menschen um mich herum. Hilf, dass ich verstehe, dass Du kein verbitterter, bösartiger Gott bist, der nur auf eine Gelegenheit wartet, um zu zerstören, sondern ein liebender, barmherziger Gott, der gekommen ist, um uns den Weg in unsere ewige Heimat zu weisen. Hilf mir, dass ich all mein sündiges Denken überwinde und erkenne, dass Deine große Liebe mir gilt und allen Menschen um mich herum. Hilf, dass ich so lieben lerne, wie Du liebst, damit auch ich Mitleid für alle zeigen kann, die der Hilfe bedürfen.
Ich danke Dir, Herr Jesus, dass Du „verwundbar“ bist. Schenke, dass auch ich als Dein Jünger „verwundbar“ bin. Hilf, dass ich mich nicht hinter meiner sündhaften Maske verberge, sondern in der Kraft des Hl. Geistes lebe, den Du mir schenkst. Lass mich heute durch die Kraft des Hl. Geistes unter Deiner Führung und zur Verherrlichung des himmlischen Vaters mit völliger Hingabe an Dich leben. Amen