Samstag 22. Juni 2019

Jesus spricht zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen.  Joh 11, 23
Gott schuf uns, um ewig zu leben. Alle werden wieder auferstehen, sehr zur Überraschung derjenigen, die denken, dieses Leben ist alles, was es gibt. Immer wieder auf ihren Seiten sagt uns die Schrift, dass am Jüngsten Tag alle auferstehen werden. Diese einfache aber elegante Feststellung spricht Bände in unserem „wissenschaftlichen“ Zeitalter, wo so viele spekulieren. Diese Feststellung wird gesprochen als echter Trost an jemanden, der gerade trauert. Gott sagt uns, dass wir wieder auferstehen werden.
Herr, diese einfache Wahrheit sollte grundlegend in meinem Denken werden. Hilf mir, über Dein Wort nachzudenken und die einfachen Wahrheiten zu verstehen, die Du schon enthüllt hast. Möge ich mich nicht in den bedeutungslosen Spekulationen dieses Zeitalters verstricken. Da ich weiß, dass ich wieder auferstehen werde, was für eine Person sollte ich dann sein? Hilf mir zu wachsen in dem Verständnis, dass ich kühn sein darf in meinem Widerstand gegen all den Unsinn dieses Zeitalters.
Danke, Herr Jesus, dass Du immer in jeder Situation ein Trost bist. Gewähre mir, dass ich die einfache Wahrheit leben darf, dass dieses Leben nicht alles ist. Hilf mir, dass ich die Verheißungen erleben darf, die Du gibst und diese Verheißungen mit anderen teile. Möge ich in allem, was ich heute tue kühn, prägnant und tröstend sein, wenn ich andere beeinflusse, so dass auch sie die echte Hoffnung erkennen, die Du uns allen gibst. Amen.