Donnerstag 20. Juni 2019

Da sprach Marta zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben.  Joh 11, 21
Herr, wenn Du nur hier gewesen wärst. Wie oft jammern wir, weil wir denken, der Herr ist nicht da. Das ist eine Lüge. Jesus hat gesagt, Er würde immer bei uns sein. Wenn der Herr immer bei uns ist und es passiert etwas, was uns nicht gefällt, besteht unser Problem darin, ob wir annehmen wollen, dass der Wille des Herrn getan wurde oder nicht. Gott ist immer treu, und alles wirkt immer zum Guten zusammen für diejenigen, die den Herrn lieben.
Herr, Du weißt, ich habe Vertrauensprobleme. Vertrauens- und Kontrollprobleme. Ich möchte, dass Du Dich zeigst, wenn ich will, dass Du Dich zeigst ( und nicht dabei bist, wenn ich dich nicht dabei haben will ). Hilf mir zu wachsen, so dass ich erkenne, dass Du der Einzige bist, dem ich wahrlich vertrauen kann. Hilf mir zu erkennen, dass – egal was passiert – alles in Deiner Hand ist und nach dem Willen des Vaters sich erweisen wird.
Danke, Herr Jesus, dass Du tust, was getan werden muss. Das bedeutet, dass Du oft unbeliebt bist, weil die Menschen wollen, was sie wollen und wann sie es wollen. Hilf mir zu sein wie Du,bereit auf das zu verzichten, was andere in Bezug auf die Erfüllung des Willens des Vaters denken. Gewähre mir, dass ich heute treu sein kann, das Leben mit seinen Umständen so zu leben, wie Du es mir gegeben hast. Amen.