Samstag 25. Mai 2019

Jesus sprach zu ihnen: Viele gute Werke habe ich euch erzeigt vom Vater; um welches dieser Werke willen wollt ihr mich steinigen?    Joh 10, 32
Wenn du Worten nicht glauben kannst, schau auf die Taten. Wer kann es Jesus gleichtun? Alle, die ihm nachfolgten, sind verändert. Kannst du leugnen, was du siehst? Natürlich kannst du das. Aber sein Zeugnis ist unerschütterlich. Achte darauf und erkenne, dass du in der Offenbarung Christi schon gesehen hast, wie Gottes Macht am Werk ist. Du kannst natürlich von ihm weglaufen, aber dann entfernst du dich von der Wahrheit und dem ewigen Leben, das dir offensteht.
Herr, hilf, dass ich mich nicht von dir abwende, sondern den Blick auf dich richte. Gib, dass ich reicher werde an Erkenntnis und mit dem Versprechen, das du mir gegeben hast, lebe. Gib auch, dass ich an dem festhalte, was ich bereits erkannt habe und mich an deiner Offenbarung ausrichte. Wenn ich Steine aufhebe, um aus der Welt zu schaffen, was mir missfällt, so mache mir bewusst, dass meine Gefühle die Wahrheit nicht ändern können. Hilf mir, meine Entscheidungen nicht aus meinen Gefühlen heraus zu treffen.
Danke, Herr Jesus, dass du mich durch alle Anfechtungen und Gefahren unserer Zeit hindurch führst. Zeige mir, welchen Plan du für mein Leben hast. Gib, dass ich heute so lebe, wie du es haben willst und deine Gegenwart in meinem Leben bezeuge. Heiliger Geist, leite mich, mache mich gewiss, dass du da bist und stehe mir in allem, was ich tue, bei. Amen.