Mittwoch 22. Mai 2019

Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir;  und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reiße.”   Johannes 10, 27-28
Hörst du den Herrn, wenn Er spricht? Sei es in deinem Gebetsleben, durch das Lesen in der Schrift, durch die Predigt oder durch einen Anderen, dass du den Herrn zu dir reden hörst? Die Schafe hören den Herrn, wenn Er spricht und folgen Seiner Stimme. Denen der Herr Gnade gewährt hat, die können nicht mehr von Ihm genommen werden.
Herr, hilf mir, eines von Deinen Schafen zu sein. Ich höre wirres Reden, aber hilf mir, Deine Stimme deutlich zu hören, wenn Du redest, egal, woher diese Stimme kommt. Hilf mir zu unterscheiden zwischen Deiner Stimme und all den anderen Stimmen da draußen. Gewähre mir, dass ich lerne, ein Jünger zu sein und mein Kreuz aufnehme, um Dir zu folgen.
Danke, Herr Jesus, dass Du das Wort ewigen Lebens gebracht hast. Hilf mir heute, nicht nur zu hören, sondern auch zu reden, Dein Wort der Wahrheit. Gewähre mir, dass ich treu sein darf, Dir meinem Meister, um die Werke zu tun, die dem Vater gefallen. Mögen die Worte meines Mundes und die Andachten meines Herzens Dir gefallen, o Herr. Amen.