Sonntag 28. April 2019

 Und Jesus sprach: Ich bin zum Gericht in diese Welt gekommen, damit, die nicht sehen, sehend werden, und die sehen, blind werden. Johannes 9, 39
Wir glauben, dass wir alles sehen und kennen, wenn wir die bloße physische Welt um uns herum wahrnehmen. Die Schrift sagt uns, dass diese Welt zeitlich ist und vergeht. Was ist letztlich die Wirklichkeit? Hat nicht Gott sie zubereitet? Wir haben die Möglichkeit, die durch die Sünde verursachte Blindheit zu überwinden, wenn wir uns heilen lassen.
Herr, ich will sehen. Nimm die Blindheit von meinen Augen, die mich hindert, zu sehen, wozu Du in diese Welt gekommen bist. Lass mich die Heilsgewissheit gewinnen, die Du mir in meiner Taufe geschenkt hast. Lass mich mein Leben in Deinem Licht sehen, damit ich nicht mehr in der Dunkelheit dieser Welt verharre.
Dank Dir, Herr Jesus, dass Du allen Blinden, die zu sehen glauben, in Wirklichkeit aber nicht sehen, das Licht der Wahrheit und Erkenntnis bringen willst. Lass mich wie jemand leben, der weiß und glaubt, dass Du in unsere Welt gekommen bist, um alle, die an Dich glauben, aus der Gefangenschaft der Sünde zu befreien, damit sie Dir nachfolgen. Lass mein Leben ein Licht für andere sein, das auf Dich verweist, der Du heute heilst. Amen