Freitag 26. April 2019

“Jesus sprach zu ihm: Du hast ihn gesehen, und der mit dir redet, der ist’s.’”   Johannes 9, 37
Stellen Sie sich vor, Sie stehen Jesus von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Sie wurden gerade geheilt und wundern sich, wer die Heilung vollbracht hat. Es ist der Herr selbst. Er steht auch vor Ihrer Lebenstür und klopft an. Am Anfang sind wir alle blind, doch lichtet er nach und nach den Schleier, so dass Sie sehen, wer schon immer darauf wartet, dass er Ihnen offenbaren kann, wer er ist. Er will, dass Sie auf ihn hören, wenn er spricht.
Herr, nimm den Schleier von meinen Augen und Ohren, dass ich Dich sehen und hören kann. Schenk, dass ich nicht nur einen Kopfglauben habe, sondern einen, der aus dem Herzen und meinem ganzen Wesen kommt. Lass mich jeden Tag in der Gewissheit erwachen, dass Du an meiner Seite bist und gekommen bist, um mir neues Lebens zu schenken.
Danke, Herr Jesus, dass Du mir heute ganz persönlich begegnest. Hilf, dass ich Dich immer klarer sehe, dass ich fest und unerschütterlich glaube. Überwinde Du meinen Unglauben. Lass mich mein Leben so leben, wie Du willst, dass ich es lebe im Bewusstsein, dass Du mich zum ewigen Leben bei Dir führst. Schenk, dass ich Dir heute in allem treu bin und ich auf andere Menschen zugehe, wie Du auf mich zugegangen bist. Amen