Ostersonntag 21. April 2019

Wir wissen, dass Gott die Sünder nicht erhört; sondern den, der gottesfürchtig ist und seinen Willen tut, den erhört er. Johannes 9,31
 Eine einfache Wahrheit, die Sinn macht. Wir wissen, dass Jesus kam, um uns von der Sünde zu erretten. Diejenigen, die gerettet sind, mit dem Herrn gehen, stehen in Verbindung mit Ihm. Wenn man mit Ihm in Verbindung steht, redet man miteinander. Ja, der Herr hört immer, aber derjenige, der mit dem Herrn in Verbindung steht, hört auf den Herrn. Derjenige, der der Fleisch gewordene Wille Gottes ist, hat die Wahrheit der Beziehung, zu der wir alle eingeladen sind, aufgezeigt.
Herr, öffne meine Ohren, so dass ich hören darf, wenn Du sprichst. Öffne meine Augen, so dass ich Dein Wort lesen und verstehen darf. Öffne mein Herz, so dass ich Dein Diener sein darf und Deinen Willen auf Erden tue, so wie er auch im Himmel getan werden soll. Hilf mir, die Person zu werden, von der Du weißt, wie ich sie einmal sein werde, die anderen und Dir gemäß Deinem Willen dient.
Herr Jesus, Du sahst Dich dem Spott derer ausgesetzt, die sich weigerten, an Deine Verheißungen zu glauben. Trotz der Reaktion dieser verrückten Welt, in der ich lebe, hilf mir, in der einfachen Wahrheit zu leben, dass Du mir die Fähigkeit gegeben hast, den Willen des Vaters auf Erden zu tun. Hilf mir, nur gerade das heute zu tun, weil ich weiß, dass Du mir Worte ewigen Lebens gegeben hast. Amen.