Freitag, 29. März 2019

Jesus antwortete: Wenn ich mich selber ehre, so ist meine Ehre nichts. Es ist aber mein Vater, der mich ehrt, von dem ihr sagt: Er ist unser Gott;  (Joh 8,54)
Jesus verweist niemals auf sich selber, sondern immer nur auf den Vater. So sollten auch wir uns nicht in den Mittelpunkt stellen, sondern uns allein auf Gott beziehen. Die entscheidende Frage ist, ob wir bereit sind, hier auf Erden Seinem Willen zu folgen. So sollte es jedenfalls immer geschehen. Diese schlichte Erinnerung an unsere Gehorsamspflicht bereitet uns vor für ein Leben im Glauben. Wenn wir auf diesem Weg Anerkennung finden, nehmen wir sie dankbar an; dies kann aber niemals unser Ziel sein. Das Ziel ist einzig, Jesus zu folgen.
Herr, lass mich über mich selber hinauswachsen, damit ich Dir aus vollem Herzen in allen Dingen folgen kann. Öffne mir die Augen, damit ich erkenne, von welcher Seite allein ich Unterstützung bei dieser schweren Aufgabe bekomme. Ich darf nicht nur auf mich selber vertrauen, wenn ich meinem Leben die Richtung geben will, die Du gewiesen hast. Stärke meinen Glauben, damit ich Dein Schüler sein kann.
Danke, Herr Jesus, dass Du mich daran erinnerst, dass es nicht allein in meiner Macht steht und ich auch nicht die Kraft habe, das Wahre zu erkennen und danach zu handeln. Stärke deswegen meinen Glauben, damit ich die Aufgaben erfüllen kann, für die Du mich erschaffen hast. Gib mir Kraft, damit ich wahrhaft verstehe, dass Du mir die Fähigkeit gibst, vertrauensvoll an Dich zu glauben. Amen.