Sonntag 10. Februar 2019

“Ihr richtet nach dem Fleisch, ich richte niemand.” Joh 8,15
Wir schauen auf die Umstände und treffen eine Entscheidung, aber, wie oft befinden wir uns im Irrtum, weil wir nicht alle Parameter kennen, die unsere Entscheidung beeinflussen werden. Jesus kam nicht, um zu verurteilen, weil das Gesetz das schon getan hat. Wenn wir vor Jesus stehen, wird Er das beurteilen, was im Herzen ist. Daher achtet darauf, dass ihr an dem arbeitet, was im Herzen ist und nicht so viel Zeit verwendet für das Wohlbefinden eures Körpers .
Herr, ich lebe in der Tat als ein Mensch, der sich auf die Dinge konzentriert, die den Körper betreffen. Ich schließe mich auch anderen an, dadurch, dass ich mir hauptsächlich ihre Angelegenheiten zu eigen mache. Hilf mir, mit dem Leben eines Jüngers zu beginnen, so dass ich Dir immer ähnlicher werden darf und die Person, als die Du mich geschaffen hast, sowohl hier als auch in der Ewigkeit sein darf.
Danke, Herr Jesus, dass Du mich an das erinnerst, was wichtig ist. Hilf mir, mich heute auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind, sodass ich vielleicht ein bisschen mehr wachsen darf in dem Glauben, den Du mir geschenkt hast. Hilf mir zu lernen,  andere so zu lieben, wie Du sie liebst und ihnen so zu dienen, wie Du es mir aufträgst. Gewähre mir, dass ich treu sein kann, weil ich weiß, dass ich nicht verurteilt werde, sondern unter Deiner Gnade und Führung stehe. Amen.