Sonntag 25. November 2018

Ich habe dich einen kleinen Augenblick verlassen, aber mit großer Barmherzigkeit will ich dich sammeln.  Ich habe mein Angesicht im Augenblick des Zorns ein wenig vor dir verborgen, aber mit ewiger Gnade will ich mich deiner erbarmen, spricht der HERR, dein Erlöser.  Jesaja 54, 7-8
Unsere Sünden sind blutrot, der Herr bedeckt Sein Angesicht, dann zeigt sich durch den Heiland Seine Gnade. Die Sorge währt nur in der Nacht, aber am Morgen kommt Freude auf. Vertraut dem Herrn und wisset, dass Er Pläne für alle gemacht hat, die sich nach Seinem Willen auch erfüllen werden. Er wird die nicht im Stich lassen, die sich Ihm nahen und in der Hoffnung leben, die Er schenkt und die ewig währt.. Der Herr der Heerscharen hat gesprochen.
Herr, Deine Verheißungen sind erstaunlich. Obwohl ich gesündigt habe und die Erwartungen Deiner Herrlichkeit nicht erfüllt habe, hast Du mir dennoch ein neues Leben geschenkt, ebenso wie allen, die durch das Erweisen Deiner Gnade dahin gelangen. Führe mich, so bete ich, die Verheißungen zu erleben, die Du gegeben hast und lass mich wissen, dass Du alle Dinge gemäß  Deiner Pläne ausführst. Hilf mir, jeden Tag deutlicher zu erkennen, was Du uns durch Dein Wort, das Du zu uns gesprochen hast, sagen willst.
Herr Jesus, Du, der Urheber von Gnade um Gnade, führe mich in Deinen Verheißungen, die niemals fehlen, gemäß dem Wort des Lebens, das Du all denen geschenkt hast, die glauben. Führe mich, zu erkennen, dass in Dir Hoffnung und ewige Zukunft ist. Führe mich durch alle Schwierigkeiten dieser Welt, die Verheißungen, die Du schenkst, zu erleben. Möge ich diesen Tag in Treue und Dankbarkeit für alles, was Du bist und getan hast, verbringen. Amen.