Donnerstag 15. Februar 2018

Bisher habt ihr um nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, so werdet ihr nehmen, dass eure Freude vollkommen sei.  Joh 16,24
Schauen Sie sich genau an, um was die Jünger bis zu diesem Zeitpunkt gebeten haben. Es war Zeug. Bedeutungsloses Zeug. Jesus bietet nun etwas Anderes an. Die meisten Christen haben Jesus nie etwas in Seinem Namen gebeten. Sie haben um Zeug gebeten, aber nicht um Dinge, die die Frucht der Ewigkeit sind. Bitten Sie und Sie werden empfangen. Der Herr will, das Ihre Freude vollkommen ist. Hören Sie da nicht auf, wo Sie sind, sondern machen Sie weiter und gehen Sie ein in die Freude des Herrn.
Herr, ich verfange mich so sehr im Zeug dieser Welt. Hilf mir bitte, alle Bindungen in dieser Welt zu überwinden, damit ich eingehe in die Freude, von der Du willst, dass ich sie hier und jetzt und für immer habe. Lass mich nicht bei den Lappalien des Teufels anhalten, sondern stattdessen an den Punkt kommen, wo ich weiß, dass alle Dinge bei Dir möglich sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Dingen, die ewigen Gewinn bringen.
Danke, Herr Jesus, dass ich in Deiner Vollmacht leben darf. Hilf mir, an den Punkt zu kommen, wo ich aus himmlischem Motiv um die Dinge bitte, die dem Vater gefallen. Ich weiß ja, dass Du alle Vollmacht hast, das zu gewähren, was ich um Deinetwillen erbitte. Möge ich heute zu dem Ziel hin wachsen, dass ich wie einer Deiner Jünger werde, die in die Welt hinausgingen und sie auf den Kopf stellten. Amen.