Sonntag 8. Oktober 2017

Jetzt sage ich’s euch, ehe es geschieht, damit ihr, wenn es geschehen ist, glaubt, dass ich es bin.   Joh. 13,19
Achten Sie auf Jesu Botschaften nach diesem Vers. Er berichtet uns Dinge, bevor sie sich ereignen, damit Seine Jünger glauben, dass Er ER IST. Nur Gott kennt die Zukunft. Er wird Petrus die Besonderheiten seines Verrats nennen. Er wird uns sagen, was wir wissen müssen, wenn wir zuhören. Jesus ist nicht nur gekommen, um uns zu retten, sondern um uns dahin zu bringen, wo wir an das glauben, was Gott tut.
Herr, hilf meinem Unglauben, damit ich glauben möge. Hilf mir die Stellen zu sehen, wo Du Dinge gesagt hast, bevor sie geschehen, damit ich alle Zweifel überwinde und sehe, dass Du der bist, der Du sagst, wer Du bist. Wende mein Herz davon ab, auf den Bösen zu hören, damit ich für Dich allein Ohren habe und auf alles höre, was du gebietest.
Danke, Herr Jesus, dass Du es uns sagst, bevor es geschieht, damit wir nicht ungläubig sind, sondern gläubig. Hilf mir, die Wahrheit mitzuteilen, dass Du der Eine bist, der gekommen ist, um die zu retten, die an Ihn glauben würden, damit andere sich denen anschließen, welche als die eine Kirche glauben, Deine Braut, welche du versammelst für alle Ewigkeit. Amen.