Mittwoch 4. Oktober 2017

Wenn nun ich, euer Herr  und Meister, euch die Füße gewaschen habe, so sollt auch ihr euch untereinander die Füße waschen.   Joh. 13, 14
Der Herr zeigt uns, wie das Reich funktioniert.  Anders als in dieser Welt, wo wir uns einander anschauen und darüber nachdenken, wer größer und wer der Geringere ist,  ist das Reich, das der Herr einführt, ein Reich in dem alle einander dienen. Was auch immer notwendig ist, wenn du es tun kannst, dann tue es für den Anderen. Dieses Prinzip widerspricht völlig der Funktionsweise dieser Welt.
Herr, hilf mir, diese neue Denkweise anzunehmen und zu verstehen, dass ich nicht für mich selbst hier bin, sondern für Deine Geschöpfe. Hilf mir, anderen zu dienen, wie Du gedient hast. Gib mir ein Herz, dass hilfreich sein will, wann und wo immer es möglich ist, denn ich  weiß, dass dies das Herz ist, das Du bringen willst. Möge ich Anderen dienen, wie Du mir gedient hast in dem Wissen, dass dies die Haltung Deines Reiches ist.
Danke, Herr Jesus, dass Du das Vorbild des vollkommenen Dieners bist. Hilf mir heute, Anderen zu helfen, wie Du mich Ihnen helfen lassen würdest. Lass mich ein demütiges Herz haben, dass  nicht darüber nachsinnt, wer geringer ist oder wer größer, sondern das einfach der Not begegnet, wie ich in der Lage bin, der Not zu begegnen. Möge ich heute das Herz eines Dieners haben. Amen.