Sonntag 06. August 2017

Denn jeder Stiefel, der mit Gedröhn dahergeht, und jeder Mantel, durch Blut geschleift, wird verbrannt und vom Feuer verzehrt. Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst; Jesaja 9, 4-5
Es herrschte kein Friede, aber das Kind der Verheißung wurde geboren und ist gekommen, damit Friede werden könnte zwischen Gott und Seinem Volk. Der Friedefürst ist der ewige Vater, der gekommen ist und zum wunderbaren Ratgeber geworden ist, der allmächtige Gott ist persönlich gekommen, um Sein Volk zu retten. Jetzt und in alle Ewigkeit ruht Seine ewige Herrschaft auf Seinen Schultern.
Herr, gewähre mir, dass ich durch die Prophezeiungen der Vergangenheit deutlich erkennen kann, dass Du das enthüllt hast, was jetzt proklamiert worden ist, nämlich, dass Du gekommen bist, Du der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, um Dein Volk in das verheißene Land der Ewigkeit zu führen. Führe mich in Deiner Verheißung, damit ich mich fest an die Offenbarung klammern kann, die Du geschenkt hast, weil ich weiß, dass nur in Dir allein Hoffnung und Zukunft ist. Möge ich meine Waffenrüstung verbrennen und sie austauschen gegen das Blut, das Du vergossen hast, um Diejenigen, die in Dir sind, zu erkaufen und zu erlösen.
Herr, Du hast das erfüllt, was Du vor Zeiten verheißen hast. Durch Dein Blut sind wir geheilt und die Herrschaft ruht jetzt und für alle Zeiten auf Deinen Schultern. Führe mich als mein König und mein Heiland, damit ich in diesem neuen und ewigen Leben lebe, das Du allein schenkst und so einer Deiner treuen Jünger sein darf. In allem, was ich heute tue, möge ich in Deiner Gnade angenommen und für Dein Reich ausgerüstet sein. Amen.