Sonntag 30.07.2017

Denn er kannte seinen Verräter; darum sprach er: Ihr seid nicht alle rein.  Joh. 13, 11

Jesus weiß Bescheid. Damals wie heute kennt Jesus diejenigen, die zu Ihm gehören. Du und ich, wir haben weder die Weisheit noch die Voraussicht, zu sehen wer das sein wird, den Er retten wird. Deshalb rufen wir allen die Botschaft von der Rettung durch Jesus allein zu. Wir wissen, dass es der Wunsch des Vaters ist, dass alle gerettet werden, aber, wir wissen auch, dass nur diejenigen, die die Stimme des Herrn hören, gerettet werden. Unser Teil ist es, dem einen wahren Herrn und Meister   aller im Glauben zu vertrauen

Herr, ich verbringe viel zu viel Zeit bei dem Versuch, mir die Dinge vorzustellen, anstatt Dir zu vertrauen, der Du den Plan vor Grundlegung der Welt erstellt hast. Gewähre mir, dass ich in meinem Vertrauen in Dich, dessen Werk allein für immer Bestand hat, damit ich in himmlischer Weisheit wachsen darf. Du allein bist Richter. Erinnere mich beständig daran, dass es meine Aufgabe ist, Dein Licht durch mich scheinen zu lassen, damit andere erkennen, was ich tue und dem Vater Ehre einbringen.

Danke Jesus, dass du mich daran erinnerst, dass Du Herr bist. Gewähre mir heute, dass ich ein strahlender Abglanz Deiner Gegenwart sein darf, damit alle es sehen. Verschließe mir den Mund, wenn ich nicht zum Reden dran bin und schenke mir statt dessen Worte des Lobpreises für Deine mächtigen Taten, die Du durch alle Gläubigen vollbracht hast. Mögen dir die Worte meines Mundes und das Sinnen meines Herzens wohl gefallen. Amen.