Freitag 28. April 2017

“Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht.”  Johannes 8, 34

Sünde ist die schlimmste Form von Sucht. Wir begehen sie, ohne nachzudenken. Sünde ist somit ein Teil von uns; wir denken in ihren Kategorien. Jesus ist in die Welt gekommen, uns von Sünde zu befreien. Aber das ist nicht die Sache eines Augenblickes; es ist ein langer Prozess durch den die Sünde in uns durch die Gnade des Herrn ausgelöscht wird. Ja, wir sind gefangen in der Sünde. Jesus ist gekommen, uns davon frei zu machen.

Herr, hilf mir, dass ich mich nicht der Lüge hingebe, ich sei ohne Sünde. Stärke mich, dass ich Dir folge, und dass ich Deine Sorge, mich von der Sünde zu befreien, mutig annehme. Erlöse mich heute und jeden neuen Tag von den Verstrickungen, die Sünden in meinem Leben verursacht haben, damit ich in jener inneren Freiheit leben kann, die Du allen, die an Dich glauben, verheißen hast.

Danke, Herr Jesus, dass Du gekommen bist, so viele Menschen, wie nur möglich, von der Sünde zu retten, wenn wir nur fest an Deinen Beistand glauben und nach einem sündenfreien Leben streben; wohl wissend, dass wir dieses Ziel niemals vollkommen erreichen können, bis Du kommst in Herrlichkeit. Hilf mir heute dennoch, mein Leben so zu gestalten, wie Du es uns allen befohlen hast. So kann ich auch für Andere Deine Verheißung bezeugen.  Amen.