Sonntag 16. April 2017

Ich will euch, liebe Brüder, dieses Geheimnis nicht verhehlen, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, so lange bis die Fülle der Heiden zum Heil gelangt ist; Römer 11,25
 Der Herr verstockte das Herz Pharaos. Der Herr verstockt die Herzen derjenigen, die sich Ihm bei Seinen eigenen Plänen widersetzt haben. Da gibt es Leute, die sich darüber streiten möchten, aber der Herr hat gesprochen. Er hat Seine Gründe, und wir akzeptieren entweder das Wort des Herrn und Seine Verheißungen, oder wir versuchen selbst zu überlegen, wie alles sein sollte. Untersteht sich etwa der Unvollkommene dem Vollkommenen zu sagen, was Vollkommenheit ist? Der Herr ist vollkommen gerecht, und daher sind wir aufgerufen, Ihm in allen Dingen zu vertrauen.
Herr, hilf mir, die verrückten Dinge dieser Welt, die sich uns in den Weg stellen, wenn wir Dir einfach vertrauen wollen, zu erkennen. Hilf mir, nicht dumm, sondern weise zu sein und Dir in allen Dingen zu vertrauen, denn ich weiß doch, dass Du allein das vollenden kannst, was Du planst. Hilf mir, gemäß dem Glauben zu leben und nicht gemäß dem, was ich denke oder überlege. Gewähre mir, dass ich Dir in allen Dingen folgen darf, weil ich weiß, dass Du allein all die retten kannst, die gerettet werden sollen.
Danke Herr, dass Du den Unklugen in dieser Welt Weisheit schenkst. Bitte, verhärte mein Herz nicht, sondern mache es weich, damit ich Deine Weisheit bekommen darf. Führe mich immer näher zu dem Tag, an dem ich voll erkennen darf, dass ich schon immer voll erkannt worden bin. Führe mich in Deiner Weisheit, damit ich immer in Übereinstimmung mit Deinem Plan leben kann. Hilf mir, das zu werden, was Du aus mir machen willst, damit ich, gemäß Deinem Wort, Dein Diener sein darf. Amen.