Freitag 31. März 2017

Und es wird geschehen, dass deine auserlesenen Täler werden voll von Wagen und Rossen sein; die stellen sich auf gegen das Tor.  Da wird der Schutz Judas weggenommen werden. Aber ihr schautet zu der Zeit auf die Rüstungen im Waldhaus.  Jesaja 22, 7-8
Was gut und passend für die Gemeinschaft ist, weicht dem Krieg und der Pest, die mit dem Gericht kommen. In dem Maß, wie Gott es zulässt und wir es auf uns laden, werden wir ernten, was wir säen. Diejenigen, die das Wort des Herrn zurückweisen, werden ihre Belohnung ernten, da der Herr Ausschau hält nach Menschen, die bereuen und sich Ihm zuwenden. Aber sie tun es nicht und Krieg überzieht das Land und das Volk wird vernichtet.
Herr, viele tadeln Dich für das, was sie selbst über sich gebracht haben. Hilf mir, noch deutlicher zu erkennen, wie dieser anscheinend niemals endende Zyklus auf die trifft, die Dich ablehnen. Führe mich, in der Weisheit zu wachsen und, obwohl ich vielleicht jammere über die Turbulenzen der Sünde, hilf mir, die Wahrheit Deiner liebevollen Hand laufend inmitten von all dem zu erkennen. Du allein bist Gott, und alles wird sich so ereignen, wie du es vorgesehen hast.
Habe Dank, Herr, dass du heute für meine Bedürfnisse sorgst. Führe mich mit Deiner Hand, damit ich mich an all dem festhalten kann, was Du heute für mich bereit hältst. Möge ich gemäß Deinem Willen lernen und wachsen und die Person sein, von der Du möchtest, dass ich sie durch Deine Gnade sein soll. Ich bin heute dein Diener und möge in allem, was ich sage und tue, es nach Deinen Plänen geschehen, Dir allein gebührt alle Ehre und aller Ruhm. Amen.