Sonntag 26. März 2017

Der Wächter aber sprach: Wenn auch der Morgen kommt, so wird es doch Nacht bleiben. Wenn ihr fragen wollt, so kommt wieder und fragt.  Dies ist die Last für Arabien: Ihr müsst im Gestrüpp, in der Steppe über Nacht bleiben, ihr Karawanen der Dedaniter.  Bringt den Durstigen Wasser entgegen, die ihr wohnt im Lande Tema; bietet Brot den Flüchtigen.    Jesaja 21, 12-14
Wir sollen uns jederzeit um einander kümmern. Das bedeutet keinen Lippendienst, sondern Tätigkeit. Es ist erstaunlich, wenn Diejenigen, die den Herrn nicht kennen, Ihm dienen, während Diejenigen, die behaupten, Ihn zu kennen, nichts tun. So war es früher und so wird es wieder sein. Dient dem Herrn und dient Denjenigen, die in Not sind. Seid nicht so wie die Ungläubigen, sondern so wie die Gläubigen und glaubt an die Versorgung, die der Herr jederzeit bereit hält.
Herr, ich beschäftige mich so ausschließlich mit meinem Leben,dass ich nicht mehr klar erkenne, dass Du mich dazu berufen hast, Dir allzeit zu dienen. Führe mich immer tiefer hinein in das Geheimnis des Glaubens, damit ich gemäß Deiner Berufung und entsprechend Deinem Wort leben darf. Hilf mir, gemäß dem, was Du mir gezeigt hast, zu sehen und zu handeln, damit ich Treue zu jeder Zeit lerne, unabhängig davon, was mir meine Gefühle vielleicht einreden.
Herr, Du allein kannst zu jeder Zeit und an jedem Ort führen. Hilf mir, Dich heute deutlich zu erkennen, wenn Du mich führst, damit ich das tue, was den Augen des Vaters gefällt. Hilf mir, in jeder Situation das auszuwählen, was richtig und passend ist, wenn Du mich durch den Tag führst.. Bewahre mich vor den Versuchungen, die kommen werden und halte mich fest bei Deinem Wort, das niemals fehlt. Dank sei Dir dafür, dass Du mich heute für Deine Ziele und zum Ruhm des Vaters bewahrt hast. Amen.