Samstag 25. März 2017

Mein zerdroschenes und zertretenes Volk! Was ich gehört habe vom HERRN Zebaoth, dem Gott Israels, das verkündige ich euch. Sprüche über Edom und Arabien Dies ist die Last für Duma: Man ruft zu mir aus Seïr: Wächter, ist die Nacht bald hin? Wächter, ist die Nacht bald hin?     Jesaja 21, 10-11
Auch, wenn wir meinen, uns wappnen zu können, wie aber wappnen wir uns gegenüber Gegnern des Herrn? Wappne dich, indem du die Wahrheit des Herrn und sein Wort in dein Herz aufnimmst. Bedenke, dass alles Leiden dieser Welt vorübergeht, was dagegen der Herr für uns bereithält, bleibt. Setze deine Hoffnung nicht auf die Welt, sondern auf den Herrn. Hüte dich und sei wachsam, denn das Leben in der Welt sucht dir wieder zu nehmen, was der Herr dir gegeben hat.
Herr, du bist Kraft für jeden, der dich anruft. Lass mich stets zu dir aufsehen, damit ich durch dein Wort gestärkt werde. Lenke meine Gedanken so, dass sie in Einklang mit deinen Gedanken sind und lass mich weiter wachsen in dem Glauben, der eine Zukunft verspricht und mir immer wieder Hoffnung schenkt. Lass alles, was in meinem Leben geschieht, dazu beitragen, dass ich dir, der du allein der Ewige bist, treu bin.
Danke, Herr, für die Gnade, die du mir erwiesen hast. Führe und leite mich heute nach deinem Wort und sei mir nahe im Gebet. Was mein Alltag auch bringt, lass mich deinem Ruf treu folgen; ich weiß: in dir allein gibt es wahre Hoffnung. Hilf mir heute, bei deinem Wort zu bleiben und im Glauben zu wachsen, denn du allein bist mein Herr und Heiland. Amen.