Donnerstag 2. März 2017

Denn der HERR hat einen Taumelgeist über sie ausgegossen, dass sie Ägypten taumeln machen in all seinem Tun, wie ein Trunkenbold taumelt, wenn er speit. Und Ägypten wird nichts gelingen, was Kopf oder Schwanz, Ast oder Stumpf ausrichten wollen.  Jesaja 19, 14-15
Wenn die Drangsalszeit kommt, dann lässt es der Herr zu, dass der menschliche Geist verwirrt wird, ohne, dass er sich der Verzerrung bewusst wird, wie ein Betrunkener. In Zeiten des Unheils, wenn die Bösen regieren, sind sie sich nicht mehr bewusst, wie böse sie sind. Uns hat man von diesem Geist der Verwirrung berichtet, so dass wir vorgewarnt sind und uns nicht mehr von der Bosheit verführen lassen und in noch mehr Schlimmes hineingeraten. Bosheit führt zu Tod und Zerstörung. Der Herr führt uns zum Leben.
Herr, wir befinden uns in einer Zeit zunehmender Bosheit, in der uns Viele hineinführen möchten in einen immer tiefer führenden Weg der Gottesverleugnung. Sie möchten hinausposaunen, dass die,  welche Dir folgen, irregeleitet sind. Mache meinen Geist frei, damit ich die Wahrheit erkennen darf und alles, was mir begegnet, an Deinem Wort der Wahrheit überprüfen kann. Hilf mir, mich an Dir festzuhalten, damit ich mir stets bewusst sein darf, dass Du mir nahe bist und mich durch alle Notzeiten führen wirst.
Herr Jesus, Du bist gekommen, um so viele zu retten, wie sich Dir zuwenden würden. Hilf mir, heute bescheiden mit Dir zu gehen, in dem Bewusstsein, dass nur Du Worte Ewigen Lebens hast. Führe mich immer tiefer hinein in das Verstehen der Geheimnisse dieses Zeitalters, damit ich nicht dabei ertappt werde, dass ich nicht auf der Hut bin. Obwohl ich traurig bin über das, was zur Zeit passiert, hilf mir, mich an der Wahrheit all Deiner Verheißungen, Deiner baldigen Wiederkunft und dem Beginn Deines Ewigen Königreiches zu erfreuen. Amen