Samstag 28. Januar 2017

Und was wird man den Boten der Heiden sagen? »Der HERR hat Zion gegründet, und hier werden die Elenden seines Volks Zuflucht haben.«    Jesaja 14,32
Zion ist die Wohnung der Treuen, es ist das neue Jerusalem. Der Herr hat eine Stätte vorbereitet für die, welche Ihm nachfolgen werden. Alle sind eingeladen, aber nur die, welche dem Herrn folgen, werden ihre Bürger. Obwohl es als der gleiche Ort in dieser Welt erscheinen mag, ist es doch der Sitz des ewigen Königreichs in dieser Welt, der Zufluchtsort, an dem nur die Treuen wohnen dürfen, der Ort des Friedens, der über alles Begreifen hinausgeht.
Hilf mir, zu wachsen in dem Verständnis dessen, was gemeint ist mit dem Zufluchtsort, den Du Deinen Getreuen versprichst, damit ich erkennen darf, dass ich ein Bürger des Zufluchtsortes Zion bin. Führe mich hinein in diesen Ort, den Du inmitten dieser turbulenten und verrückten Welt anbietest, damit ich das Werk tun darf, das Du mir aufgetragen hast, weil ich doch weiß, dass nur in Dir Hoffnung und Ruhe zu finden ist. Führe mich, in Zion dem Ruf treu zu sein, den Du an mich gerichtet hast.
Danke Herr, dass Du mir Hoffnung inmitten einer hoffnungslosen Welt geschenkt hast. Führe mich auf Deinen Wegen, damit ich wachsen darf in meiner Kenntnis von Dir und Ruhe finden in dem Frieden, den Du schenkst. Möge dieser Friede ausströmen von mir, damit Andere erkennen können, was Du anbietest und auch die Einladung annehmen, die du aussprichst, damit nicht alle ungläubig bleiben, sondern ihren Überdruss aufgeben und zu Dir kommen. Amen.