Dienstag 3. Januar 2017

Man wird nirgends Sünde tun noch freveln auf meinem ganzen heiligen Berge; denn das Land wird voll Erkenntnis des HERRN sein, wie Wasser das Meer bedeckt.  Und es wird geschehen zu der Zeit, dass das Reis aus der Wurzel Isais dasteht als Zeichen für die Völker. Nach ihm werden die Heiden fragen, und die Stätte, da er wohnt, wird herrlich sein. Jesaja 11, 9-10
Diejenigen, denen im Stamm Jesse, dem Messias Jesus Christus,wahrer Glaube geschenkt wurde, werden in ihrem Glauben geschützt gegen den Angriff des Bösen. Der Schutz gilt für das, was kommen soll, denn in dieser Welt wird es Not geben, besonders für die, die in Christus sind. Das ruhmreiche Königreich, das vor allen Gläubigen liegt, wird zur ewigen Ruhe führen.
Herr, hilf mir, zu begreifen, dass mir nichts die Freiheit rauben kann, die Du mir aus Gnaden geschenkt hast, aber, dass in der Gnade zu leben mir garantiert, dass ich zu einem Feind des Bösen geworden bin. Führe mich hinein in die Wahrheit Deines geoffenbarten Wortes, damit ich mich an dem festhalten kann, was Du mir geschenkt hast, denn ich weiß doch, dass es nur in Dir Hoffnung, Schutz und eine echte und ruhmreiche Zukunft gibt. Hilf uns, Andere zu Dir, der Wurzel aller Hoffnung, zu führen.
Herr Jesus, Du, der in Erfüllung aller Prophetie gekommen ist und Du, der wiederkommen wird, führe mich heute hinein in Dein Wort der Wahrheit, damit ich mich daran festhalten kann in allem, was mir diese Welt daherbringen mag, weil ich weiß, dass es nur in Dir Hoffnung und Zukunft gibt. Möge ich heute treu erfunden werden als Dein Nachfolger, der all das tut, was Du ihm aufträgst und lass mich in allem, was ich tue, nach der Ehre des Vaters streben. Amen.