Montag 2. Januar 2017

Kühe und Bären werden zusammen weiden, dass ihre Jungen beieinander liegen, und Löwen werden Stroh fressen wie die Rinder. Und ein Säugling wird spielen am Loch der Otter, und ein entwöhntes Kind wird seine Hand stecken in die Höhle der Natter.  Jesaja 11, 7-8
Der Tag wird kommen, wenn die Rebellion dieser Welt aufhören wird. Es wird in den Häusern derer anfangen, die wirklich die Jünger des Erlösers sind. Was angefangen hat, wird immer stärker werden, bis Er wiederkommt, um alles neu zu machen. Was Er angefangen hat, wird deutlich an den wahren Jüngern, die dazu aufgerufen sind, entsprechend Seinen Anweisungen und zu Seinem Ruhm zu leben. Lebt in das Leben hinein, das der Herr schenkt, in dem Bewusstsein, dass es in Ihm für ewig und gut ist.
Herr, es gibt dauernd Krieg, ob in der Familie oder zwischen den Nationen. Du bist gekommen, um Frieden zu bringen, und das muss bei mir anfangen. Hilf mir, zu erkennen, dass ich Deine Herrschaft in meinem Leben nicht ausrufen kann, wenn es zwischen Anderen und mir immer noch Krieg gibt. Soweit es bei mir möglich ist, führe mich, ein Friedensbringer zu sein, weil ich weiß, dass es in Dir allein für alle eine Zukunft gibt, die durch Dich in das ewige Reich kommen werden.
Herr, Du hältst alle Dinge in Deinen Händen. Hilf mir, heute und alle Tage, gemäß Deinem Plan zu leben, weil ich weiß, dass nur durch Dich Dinge getan werden können, die getan werden müssen und Bestand haben werden. Bewahre mich davor, für mich selbst oder nach meinen Plänen zu leben, sondern lass mich, statt dessen, für Dich und nach Deinen Plänen leben. Möge ich dadurch gesegnet sein, dass ich heute auf Deinen Wegen gehe und so ausgerüstet werde für das kommende Reich. Amen.